saldatura
Open Serie

entdecken


Open Serie
TDL Series

entdecken


TDL Series
RR  Serie

entdecken


RR Serie
MPL Serie

entdecken


MPL Serie

LASER zum Gravieren, werden als \"Feststatus-Laser\"-definiert und geben ein Infrarotlicht mit einer Wellenlänge von 1064 nm ab. Im Unterschied zu typischen Schweißlasern, wird kein Kristall als aktives LASER-Mittel genutzt, sondern ein mit Yttrium versetzte Optikfaser. 

Nach einer intensiven Fotostimulation durch Dioden erzeugt die Faser LASER-Licht, das auf Grund der außergewöhnlichen Fähigkeiten zur Lichtleitung bis zur Übergabestelle geleitet wird, und ohne eine Veränderung oder Verzerrung abgegeben wird. 

Die Laserbeschrifter von OROTIG lassen sich als \"LASER mit Ganzfaser\" bezeichnen. 

Alle wichtigen Bauteile, wie die Aktive Faser und die Kombinatoren aus Faser und Dioden sind fest mit der Hauptfaser verbunden und sind deshalb vollkommen unempfindlich gegenüber den typischen Problemen, wie der möglichen Verschiebung von optischen Bauteilen, die häufig zu Leistungsverlusten führen. 

Dieses System zur Verbindung der optischen Bauteile ermöglicht es eine Dauer von bis zu 30.000 Betriebsstunden zu arbeiten, ohne dass ein Eingreifen zur erneuten Ausrichtung der integrierten Bauteile notwendig ist. Äußerst kompakt, effizient und wartungsfrei haben die LASER mit \"Faserquelle\" eine Qualität und Genauigkeit, die weit höher ist, als bei den LASERN mit Kristall. 

Gerade auf Grund dieser Eigenschaften wird der aus Faserquellen erstellte LASER bei Anwendungen genutzt die eine extreme Genauigkeit und eine hohe Komplexität voraussetzen. Er erhöht deutlich die Qualität beim Schneiden und Gravieren.



© 2019 orotig srl